Read more information about antibiotic Doxycycline

Antibiotikum Doxycyclin (generisches Vibramycin). Zusätzliche Information

Doxycyclin-Informationen

Doxycyclin ist ein Tetracyclin-Antibiotikum, das Bakterien im Körper bekämpft. Doxycyclin wird zur Behandlung vieler bakterieller Infektionen wie Urogenitaltraktinfektionen, Akne, Gonorrhoe, Chlamydien, Parodontitis und anderer verwendet. Erfahren Sie mehr über die Anwendung von Doxycyclin, bevor Sie mit dem Behandlungskurs beginnen. Entdecken Sie, welche Nebenwirkungen während der Behandlung mit Doxycyclin auftreten können.


Doxycyclin und Alkohol: Folgen

Ist es sicher, während der Einnahme von Doxycyclin Alkohol zu trinken?Doxycyclin und alkoholische Getränke: Ist die gleichzeitige Anwendung zulässig? In den Anweisungen für viele Medikamente wird den Informationen über die Verträglichkeit mit Alkohol gesondert Rechnung getragen. Einige Medikamente können leicht mit Alkohol eingenommen werden. Antibiotika gehören zu den Medikamenten, die bei der Einnahme solcher Getränke eine Vielzahl von Nebenwirkungen haben. Daher ist es wichtig zu wissen, wann Sie Medikamente einnehmen. Es ist strengstens verboten, Alkohol zu trinken. Eines der Medikamente, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, ist Doxycyclin.

Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament zur Tetracyclin-Gruppe gehört, wird Doxycyclin auch von einem strahlenden Pilz produziert. Im Vergleich zu Tetracyclin hat das Medikament eine höhere Wirksamkeit und eine geringere Toxizität. Trotz dieser Eigenschaft werden Doxycyclin und Alkohol zusammen nicht empfohlen. Dies ist auf eine der stärksten Nebenwirkungen des Arzneimittels zurückzuführen – eine hepatotoxische Wirkung auf Leberzellen.

Die üblichen Dosen des Arzneimittels, die während der therapeutischen Behandlung verschrieben werden, schädigen die Leber aufgrund geringer Exposition nicht. Wenn das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum und auch in Verbindung mit Substanzen, die die Leber aktiv beeinflussen, getrunken wird, steigt der Grad der hepatoxischen Wirkung zeitweise an.

Alkoholische Getränke verursachen eine schwerwiegende toxische Wirkung auf Leberzellen. Daher kann die Kombination von Doxycyclin und Alkohol schädlich für den Körper sein. Das Ausmaß des Einflusses kann in Kombination mit vielen Faktoren beurteilt werden:

  • Wie stark das Getränk ist;
  • Die akzeptierte Dosis Alkohol;
  • Individuelle Merkmale des Körpers;
  • Vererbung.

Ein Patient kann den gleichzeitigen Empfang eines medizinischen Präparats und von Alkohol sicher übertragen. Bei anderen kann diese Kombination zu einer toxischen Hepatitis führen. Daher kann festgestellt werden, dass sich die Wirkung in Abhängigkeit vom Grad der Reaktion des Organismus auf die Wirkstoffe manifestiert.

Beide Komponenten beeinflussen nicht nur die Leber des Patienten, sondern auch die Funktion des Magen-Darm-Trakts. Wenn bei der Einnahme von Doxycyclin Erbrechen, Durchfall, Darmschmerzen oder Übelkeit auftreten, kann dies auf typische Nebenwirkungen zurückgeführt werden. Bei gleichzeitiger Aufnahme mit Alkohol können diese Effekte erheblich zunehmen und zu Geschwüren der Schleimhaut der Speiseröhre, des Magens und des Darms führen.

Viele Menschen denken nicht darüber nach, welchen Schaden selbst auf den ersten Blick harmloses Bier anrichten kann, wenn Sie es zusammen mit Doxycyclin trinken. Schließlich beeinflusst Alkohol nicht nur den Zustand des menschlichen Körpers, sondern auch die Wirkung des Arzneimittels während der Behandlung.

Die Rezeption von Antibiotika bietet einen Kurs, in dem eine bestimmte Dosis des Wirkstoffs getrunken werden muss. Tatsächlich ist eine Tablette nicht in der Lage, dem Einfluss von Mikroben zu widerstehen. Während der Einnahme des Arzneimittels im Körper wird der zur Kontrolle der Infektion notwendige Wirkstoffspiegel akkumuliert. Wenn die Behandlung unterbrochen wird, bleibt die Krankheit unbehandelt, da die Dosis des Arzneimittels möglicherweise nicht ausreicht, um alle Mikroorganismen zu eliminieren. Darüber hinaus können die Bakterien den Wirkstoff aufnehmen, was anschließend zur Entwicklung einer Immunität gegen diese Gruppe von Antibiotika führt.

In Alkohol enthaltenes Ethanol erzeugt eine Spaltung von Doxycyclin und entfernt die Substanz aus dem Körper, wodurch der Akkumulationsprozess unterbrochen wird. In dieser Situation können wir die Unterbrechung des therapeutischen Verlaufs angeben. Eine extrem geringe Verträglichkeit von Alkohol mit Doxycyclin birgt das Risiko verschiedener Konsequenzen.

  • Infolge dieser Kombination steigt das Risiko einer Entzündung des Zwölffingerdarms.
  • Bei gleichzeitiger Aufnahme des Patienten kann es zu schwerem Erbrechen kommen, es kommt zu Durchfall, der den Körper zur Dehydration führt.
  • Während der falschen Behandlung, kombiniert mit dem Konsum von Alkohol, kann der Patient das Bewusstsein verlieren.
  • Manchmal treten bei schweren Läsionen Manifestationen eines anaphylaktischen Schocks auf. In diesem Fall können Sie die stärkste allergische Reaktion identifizieren.
  • Bei Verwendung von alkoholischen Getränken treten Lebererkrankungen und Entzündungen der Nebennieren auf.
  • Wenn Drogen und Alkohol kombiniert werden, ist das Nervensystem betroffen. In diesem Fall treten Schläfrigkeit oder Erregung, Langsamkeit der Sprache, Halluzinationen, Anfälle, Orientierungslosigkeit, Bewusstsein und Herzrhythmus auf.

Die gleichzeitige Anwendung von alkoholischen Getränken und Doxycyclin kann viele der Nebenwirkungen des Arzneimittels erheblich verstärken. Manchmal manifestiert sich die Reaktion des Körpers sofort, egal wie viel Alkohol getrunken wurde. Vor der Einnahme eines Antibiotikums sollte daher überlegt werden, ob es sich lohnt, Bier und alkoholische Getränke zu trinken oder sich für die Dauer der Behandlung zu enthalten. Dies kann schließlich schwerwiegende Folgen haben. Sie können innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss des Kurses Alkohol trinken.

Nebenwirkungen von Vibramycin (Doxycyclin-Hyclat)

Doxycyclin-Hyclat-Nebenwirkungen für Ihren Körper und Ihre Gesundheit.Bei folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen brechen Sie die Einnahme des Medikaments sofort ab und konsultieren Sie einen Arzt:

  • Eine allergische Reaktion (Atembeschwerden, Verengung der Atemwege, Schwellung der Lippen, Zunge, des Gesichts oder Hautausschlag);
  • Starke Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Verwirrung;
  • Leberschäden (Gelbfärbung der Haut oder der Augen, Übelkeit, Schmerzen oder Bauchschmerzen, ungewöhnliche Blutungen oder Blutergüsse, starke Müdigkeit);
  • Blutkrankheiten (Fieber, Müdigkeit, Blutungen, Hämatombildung).

Andere, weniger schwerwiegende Nebenwirkungen treten eher auf. Nehmen Sie das Medikament weiter ein und informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine der genannten unerwünschten Reaktionen auftritt:

  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall;
  • Erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne;
  • Schwellung der Zunge;
  • Vaginal Soor.

Andere Nebenwirkungen, die in diesem Artikel nicht aufgeführt sind, können auftreten. Alle ungewöhnlichen Nebenwirkungen, insbesondere solche, die Ihre Angst verursachen, sollten dem Arzt gemeldet werden.

Doxycyclin (Vibramycin) zur Malariaprophylaxe

Malariaprophylaxe mit Doxycyclin-Hyclat unter Verwendung von.Die Prävention von Malaria sollte 1-2 Tage vor der Reise beginnen, den gesamten Zeitraum der Reise und innerhalb von 4 Wochen nach der Rückkehr fortsetzen. Doxycyclin kann Lichtempfindlichkeit verursachen, das Risiko kann durch Begrenzung der langen, direkten Sonneneinstrahlung und bei Verwendung von Sonnenschutzmitteln minimiert werden. Dysbakteriose, Übelkeit, Erbrechen sind möglich. Doxycyclin ist bei Personen mit Allergien gegen Tetracycline während der Schwangerschaft und bei Kindern unter 8 Jahren kontraindiziert.

Wie ist Doxycyclin (Vibramycin) zur Behandlung von Malaria einzunehmen? Malaria resistent gegen Chloroquin – 0,2 g / Tag für 7 Tage (in Kombination mit Shizontozid-Medikamenten – Chinin); Malariaprophylaxe – 0,1 g einmal täglich 1-2 Tage vor Reiseantritt, dann täglich während der Reise und innerhalb von 4 Wochen. nach der Rückkehr; Kinder über 8 Jahre – 0,002 g / kg einmal täglich.

Vibramycin (Doxycyclin) während der Schwangerschaft: Ist es sicher oder nicht?

Ist die Anwendung von Doxycyclin in der Schwangerschaft sicher?Doxycyclin (Vibramycin) gehört zur Kategorie D. Dies bedeutet, dass theoretisch die Möglichkeit einer teratogenen Wirkung eines Anthybiotikums besteht. Gleichzeitig wurden keine adäquaten und gut kontrollierten Studien zur Anwendung von Doxycyclin bei schwangeren Frauen durchgeführt. In den meisten Studien, in denen die Erfahrungen mit Doxycyclin untersucht wurden, wurde berichtet, dass das Medikament bei kurzfristiger Anwendung im ersten Trimenon der Schwangerschaft keine Wirkung auf den Fötus hatte. Die Wirkung einer längeren Therapie wurde nicht untersucht. Das teratogene Informationssystem hat Daten veröffentlicht, die darauf hindeuten, dass therapeutische Dosen von Doxycyclin kein teratogenes Risiko aufweisen.

Eine eindeutig unzureichende Menge an Beweisen erlaubt es jedoch nicht, das Vorhandensein einer teratogenen Wirkung vollständig zu leugnen. Angesichts dieser offen gesagt widersprüchlichen Daten verzichten die meisten Spezialisten im ersten Trimester auf die Verwendung von Doxycyclin. Und im 2. und 3. Schwangerschaftstrimester ist das Medikament auch offiziell kontraindiziert.

Wird Doxycyclin (Vibramycin) zur Behandlung von Katzen und Hunden angewendet?

Doxycyclin zur Behandlung von Katzen und Hunden.Doxycyclin (Vibramycin) als antibakterielles Medikament gehört zur Tetracyclin-Gruppe. Doxycyclin wird verwendet, um eine Reihe verschiedener infektiöser und entzündlicher Erkrankungen zu behandeln, beginnend mit einer schweren Erkrankung einer Katze oder eines Hundes – einer Hämobartenese, bei der der Prozess der Hämatopoese des Organismus eines Tieres unterbrochen wird, bis hin zu Verletzungen und Kratzern einer Katze oder Katze kann aufgrund eines Kampfes mit einem anderen Tier oder infolge einer Verletzung auftreten. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass es möglich ist, Katzen Doxycyclin erst nach Abgabe aller Analysen und nach dem vom Tierarzt entwickelten Schema zu verabreichen.

Doxycyclin wird Katzen und Hunden mit einem therapeutischen Zweck bei Erkrankungen der Atemwege (Rhinitis, Mandelentzündung, Bronchopneumonie), des Urogenitalsystems (Blasenentzündung, Pyelonephritis, Prostatitis, Endometritis), der Haut (eitrige Dermatitis, Abszesse) und anderer Infektionen verschrieben anfällig für Doxycyclin.

Akzeptable Dosierung von Doxycyclin für Katzen – 5-10 mg pro 1 kg Tiergewicht. Die Katze und der Hund sollten das angegebene Volumen 1 Mal pro Tag einnehmen, vorzugsweise in 2 aufgeteilten Dosen. Behandlungsverlauf je nach Erkrankung: 5-10 Tage, bis zu 2 Wochen. Es ist auch wichtig zu wissen, wie man Doxycyclin auf Katzen / Hunde verdünnt: Ein Teil der Tablette wird in 1 ml Wasser gelöst, dann trinkt die Katze oder Katze einmal täglich 0,1 mg.

Vorteile von Doxycyclin (Vibramycin):

  • Doxycyclin provoziert keine Sensibilisierung; Dies bedeutet, dass Sie nicht dazu beitragen, dass der Körper empfindlich auf Allergene reagiert.
  • Doxycyclin verursacht keine teratogene Wirkung. Die chemische Zusammensetzung des Arzneimittels führt nicht zum Auftreten morphologischer Missbildungen.
  • Doxycyclin beeinträchtigt die Zygote und die Blastozyste nicht.

Gegenanzeigen:

  • Doxycyclin wird nicht verschrieben, wenn die Katze und die Katze die Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe nicht vertragen.
  • Doxycyclin wird nicht verschrieben, wenn die Katze oder Katze allergisch ist und einer der Bestandteile des Medikaments in der Gruppe der Allergene für das Tier enthalten ist.
  • Doxycyclin wird nicht verschrieben, wenn die Katze oder Katze eine Leber- oder Nierenerkrankung hat.
  • Bei den ersten Anzeichen einer Allergie oder bei Komplikationen wird die Behandlung der Katze mit Doxycyclin abgebrochen. Doxycyclin als spezifisches Medikament ist zur Behandlung bestimmter Krankheiten indiziert und muss gemäß dem streng definierten Schema angewendet werden.

Doxycyclin-Hyclat (Vibramycin) -Analoga und Alternativen

Moderne Analoga von Doxycyclin sind Bassado-, Doxibene-, Doxycyclin-AKOS-Kapseln und Doxie-M-Tabletten. Aufgrund des hohen Prozentsatzes der Bindung an Plasmaproteine ​​(80-95) beträgt die Halbwertszeit dieser Arzneimittel 12 bis 22 Stunden. Ein erheblicher Teil der Arzneimittel wird mit dem Kot ausgeschieden, wodurch sie Menschen mit geringfügigen Nierenproblemen verabreicht werden können. Die 1-2-fache Verabreichung pro Tag reicht aus, um positive Veränderungen in den betroffenen HNO-Organen, Atemwegen und Harnsystemen hervorzurufen. Zu den Nebenwirkungen zählen eine Veränderung des Blutbildes, Dyspepsie und Anaphylaxie. Diese 4 Antibiotika vereinen nicht nur den Wirkstoff (Doxycyclin). Sie sind in der gleichen Preiskategorie.

  • Unidox Solutab ist ein Analogon von Doxycyclin, das nur in Tablettenform hergestellt wird (1 Tabelle 100 mg). Die gleichzeitige Nahrungsaufnahme beeinflusst die Verdaulichkeit der Bestandteile von Unidox nicht. Es ist aktiv gegen Gram + mikrobielle Flora. Ein weiteres Analogon von Doxycyclin in Tabletten ist das deutsche Doxycyclin Stud. Es hat nur eine Tablettenform (Tabellen von 100 und 200 mg). Gebrauchsanweisung: Nach dem Essen mit viel Wasser ausdrücken (dies ist notwendig, um eine Reizung der Speiseröhre zu verhindern). </ Li>
  • Medomycin: Das Medikament wird in der HNO-Praxis bei der komplexen Therapie von Lungenentzündung und Urogenitalsystem bei Männern und Frauen verschrieben. Es wird oft bei ulzerativer Keratitis empfohlen. Bei langen Therapiezyklen wird empfohlen, die zelluläre Zusammensetzung des peripheren Blutes zu überwachen. Funktionelle Lebertests können eine Zunahme der Aktivität von Enzymen des untersuchten Organs aufzeigen
  • Novo-Doxylin und Doxydar: Sowohl kanadische als auch jordanische Antibiotika zielen darauf ab, empfindliche Bakterien zu eliminieren. Sie müssen die Behandlung jedoch anpassen, während Sie Antazida, Eisenpräparate und Magnesium enthaltende Abführmittel einnehmen. Alle diese Mittel verringern die Absorption der aktiven Komponente des Tetracyclinderivats. Die Verwendung von Ethanol und psychoaktiven Substanzen (Barbiturate, Carbamazepin) kann den Metabolismus von Doxyclin verändern und die therapeutisch signifikante Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma verringern